Blockseminar „Feministische Kritiken am Eigentumsbegriff“

Liebe Kommoliton*innen,

wir möchten euch auf das Blockseminar „Feministische Kritiken am Eigentumsbegriff“ mit Eva von Redecker (HU Berlin) aufmerksam machen und herzlich dazu einladen.

Das Seminar findet vom 10.-12. April statt. Ein organisatorisches Treffen mit Informationen zum Scheinerwerb und Textgrundlage findet am 13. März um 14h im Feministischen Salon (PEG 2G.215) statt.

Im Blockseminar werden kanonische Texte von Marx, Locke und Hegel mit feministischen Anschlüssen und Kritiken von unter anderem Pateman, Cixous und Federici verbunden. Dabei wollen wir fragen, wie im Feminismus zu kanonischen Begründungen am Eigentum Stellung bezogen wird. Soll eine feministische Kritik das Recht am Eigentum des eigenen Körpers und dessen (Re-)Produktivität einklagen – oder soll diese bürgerlich-rechtliche Kategorie überschritten werden? Eigentum kann zudem als Verdinglichungsfaktor begriffen werden, in dem Subjekte einen Besitzstatus einnehmen und in dieser Position entmündigt und ausgebeutet werden. Unter den Vorzeichen der Eigentumsform lässt sich somit auch eine Analyse moderner Herrschaftsverhältnisse vornehmen.

Kommt vorbei und diskutiert mit uns mit! Alle Interessierten jedes Geschlechts sind willkommen!