„Dann sag‘ du halt was!“ – Workshops zu männlich*-dominantem Redeverhalten

Liebe Kommiliton*innen,

wir möchten euch herzlich einladen zu gleich zwei tollen und wichtigen Workshops in der Auseinandersetzung mit männlich*-dominantem Redeverhalten.

 

„Respekt für alle Jungs, die unsre Kämpfe supporten“

28.10.2017 13-18h im Seminarhaus 0.107

Im Workshop mit queer*topia wollen wir uns mit Kritischen Männlich*keiten auseinandersetzen. Und uns fragen: Was ist eigentlich Männlich*keit? Wie kann ich kritisch mit (meinen) Männlich*keiten umgehen? Wie und wann nutze/performe ich sie? Wo schränken mich (meine) Männlichkeit*en ein?

 

„Wenn alle so tun, als wüssten sie alles, dann fällt es mir schwer zu sagen: ich übrigens nicht!“

18.11.17 13-18h im Seminarhaus 2.107

Im Workshop mit Lisa Mangold befassen wir uns mit (eigenen) Unsicherheiten und ausschließenden Strukturen in Seminaren.

Dazu werden folgende Fragen thematisiert: Was für eine Gesprächskultur herrscht in unseren Seminaren? Welche Machtverhältnisse, welche Dominanzen gibt es? Wie formuliere ich einen Redebeitrag in einem Seminar, ohne Machtverhältnisse zu verstärken? Was brauche ich, um mich sicher in einem Seminar zu fühlen und mich zu beteiligen?

Dieser zweite Workshop richtet sich nur an Frauen*, Lesben*, Trans* und Inter*.

 

Wichtige Themen, daher: kommt alle!